R E C O V I S      G M B H
Restaurierung Conservierung Visualisierung
Restaurierungsberatung Metallrestaurierung

  Heute ist    

 


Home
 

 News
 
 Sammlungsmanagement
 
 3D-Kartierung
 
 Sponsoring
 
 Referenzobjekte
 
 Fernsehberichte
 
 Über uns
 
 Kontakt
 
 
 
 Links
 
 Impressum
 
 Mail
 

 

 

Referenz Metallrestaurierung

Kunsthaus Graz - "Eisernes Haus"

 

 

 

Restaurierung und Konservierung 
der gusseisernen Fassade 
des "Eisernen Hauses" in Graz  
Heute: Kunsthaus Graz

Bauzeit von 1846 bis 1848

Ursprünglich plante Withalm das „Eiserne Haus“ 
als zweigeschossigen, verglasten  Gusseisenskelettbau. 
Er veränderte aber den Entwurf und ließ nur die Fassade des
Obergeschosses in Gusseisen ausführen. Sie wird von 
Sandsteinstützen mit Ziegelbögen und Ziegelausfachungen 
getragen. Wegen der Exaktheit der  Verarbeitung und der 
hervorragenden Qualität des Materials ist die Fassade 
des Eisernen Hauses für die Zeit ein  herausragendes Beispiel 
der Gusseisenverarbeitung in Europa. 


 


Das Eiserne Haus vor dem Umbau, 2000

 

 

 

 

 

Nach eingehenden Untersuchungen stellte sich heraus, dass 
nur die Ost- und Westfassade als Originalbestand erhalten 
geblieben ist und für das neue Kunsthaus Graz in das 
Gesamtkonzept integriert werden sollte. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Die Restaurierungsmaßnahmen wurden in Form einer 
ARGE (Arbeitsgemeinschaft mit zwei gleichberechtigten Partnern)
für die Außen- und Innenfassade aus- und durchgeführt:

  • Entfernung von mehrfachen Anstrichschichten

  • Entrostung

  • Reinigung von Fugen und Spalten

  • Kontrolle der Stabilität von Anbindungen der Gussteile

  • Fixieren loser Kleinteile

  • Statische Sicherung beschädigter Gussteile

  • Verkitten von Fugen und Spalten

  • Kleben von Bruchstellen

  • Aufbringen eines Korrosionsschutzes

  • Neubeschichtung nach historischem Farbbefund

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ansicht Innenraumfassade





zurück



Stich von Vinzenz Reim, 1848


Café Meran im Eisernen Haus, vor 1889

 

 

 


 


Foto: Markus Zechner

   
 
 
 

Pfeil

Seitenanfang

 

 © 1995 - 2016 by Dirk Sturmfels